Tagesordnungspunkt

TOP Ö 1: Rücktritt von Frau Marktgemeinderätin Ruth Schmuck

BezeichnungInhalt
Sitzung:26.09.2017   MGR/010/2017 
Beschluss:ungeändert beschlossen
Abstimmung: Ja: 22, Nein: 0
DokumenttypBezeichnungAktionen

Sachverhalt:

 

Das Gremium wird darüber informiert, dass Frau Ruth Schmuck ihren Rücktritt von den Ehrenämtern als Marktgemeinderätin und dritte Bürgermeisterin mit Wirkung zum 25.09.2017 schriftlich erklärt hat.

 

Nach Art. 48 Abs. 1 Satz 2 des Gemeinde- und Landkreiswahlgesetzes (GKrWG) ist für die Niederlegung dieser Ehrenämter kein Grund nach Art. 19 Gemeindeordnung (GO) erforderlich.

 

Bürgermeister Ludwig Wachs bedankt sich für die offene und konstruktive Zusammenarbeit zum Wohle des Marktes Bad Abbach. Frau Ruth Schmuck sei als kompetente und loyale dritte Bürgermeisterin immer eine große Hilfe gewesen und hat sich immer für die Belange der Bürgerinnen und Bürger eingesetzt.

 

Folgende Aufgaben wurden von Frau Ruth Schmuck wahrgenommen:

 

Seit 01.05.2008:  Marktgemeinderätin

Seit 01.05.2008:  Dritte Bürgermeisterin

Seit 01.05.2008:  Referentin für Kur- und Tourismusangelegenheiten

Seit 01.05.2008:  Mitglied im Ausschuss für Kultur-, Kur- und Tourismusangelegenheiten

Seit 01.05.2014:  Verbandsrätin des Zweckverbandes zur Wasserversorgung der Bad Abbacher Gruppe

 

Von 01.05.2008 bis 30.04.2014:  Mitglied im Schul-, Sport-, Jugendförderungs- u. Sozialauschuss

 

Bürgermeister Ludwig Wachs hat Frau Ruth Schmuck durch die Politik in dieser Zeit als wichtige und liebgewonnene Freundin wiedergefunden und richtet die besten Wünsche für ihr weiteres Leben, beruflichen Erfolg und vor allem Gesundheit aus.

 

Herr Marktgemeinderat Konrad Obermüller von der Fraktion der Zukunft Bad Abbach spricht von einem traurigen Tag, da eine wichtige Stimme seiner Fraktion künftig fehle. Sie habe ihr Amt als dritte Bürgermeisterin mit großem Engagement ausgefüllt und er wünscht ihr alles Gute. Es gäbe Wichtigeres als die Politik und daher habe er vollstes Verständnis für ihre Entscheidung.

 

Herr Marktgemeinderat Josef Meier von der Fraktion der Freien Wähler zeigt sich überrascht von der Entscheidung und bringt zum Ausdruck, dass man eine loyale Partnerin mit Sachverstand verliere. Er bedankt sich für die gute Zusammenarbeit und wünscht ihr alles Gute.

 

Herr Marktgemeinderat Ernst Gassner bedankt sich für die von gegenseitiger persönlicher Achtung geprägte gute Zusammenarbeit, auch wenn man in der Sache durchaus gegensätzliche Auffassungen vertreten habe.

 

Frau Ruth Schmuck wendet sich an das Gremium und erläutert, dass es sich um einen wohlüberlegten Schritt handle, der sie seit einem halben Jahr beschäftige. Die letzten Monate seien sehr belastend gewesen und sie musste sich schweren Herzens gegen ihr politisches Engagement entscheiden. Sie dankt dem Gremium für die gute Zusammenarbeit, dem Fraktionsvorsitzenden der Zukunft Bad Abbach, Herrn Konrad Obermüller, für dessen Förderung ihres politischen Wirkens. Sie dankt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung für die vertrauensvolle Zusammenarbeit; sie habe sich im Rathaus immer sehr wohl gefühlt. Seit dem Bekanntwerden ihres Rückzuges habe sie sehr viele positive Rückmeldungen aus der Bevölkerung erhalten und diese haben ihr ihre Entscheidung nicht leichter gemacht.

Sie dankt dem Ersten Bürgermeister für neun tolle Jahre und dem Zweiten Bürgermeister für seine freundschaftliche Zusammenarbeit, die immer von dessen guter Laune geprägt war.

Der raue Ton im Gremium habe ihr in letzter Zeit zu schaffen gemacht und sie wünsche sich, dass künftig mehr auf die Sachthemen und nicht auf die Eigendarstellung Wert gelegt werde.

Sie scheidet schweren Herzens aus dem Gremium aus und wünscht Herrn Hubert Kraml als ihrem Nachfolger alles Gute.

 


Beschluss:

 

Der Marktgemeinderat beschließt, Frau Ruth Schmuck aus dem Ehrenamt als Marktgemeinderätin und in diesem Zusammenhang ebenfalls aus dem Ehrenamt als dritte Bürgermeisterin zu entlassen.

 


Abstimmungsergebnis:

 

Anwesend:

21

Ja-Stimmen:

21

Nein-Stimmen:

0

 

 

Beschlussnummer:

712

 

Frau Marktgemeinderätin Ruth Schmuck ist gem. Art. 49 Abs. 1 GO nicht stimmberechtigt. Herr Marktgemeinderat Konrad Obermüller ist während der Abstimmung nicht im Sitzungssaal.