Tagesordnungspunkt

TOP Ö 6: Verschiedenes

BezeichnungInhalt
Sitzung:11.07.2017   MGR/008/2017 
Beschluss:Kenntnis genommen
DokumenttypBezeichnungAktionen

Kinderbürgerfest

 

Das Gremium wird darauf hingewiesen, dass am kommenden Sonntag, den 16.07.2017, im Kurpark das Kinderbürgerfest der Mittelbayerischen Zeitung stattfindet.

 

 

10 Jahre Inselbad

 

Anlässlich des 10jährigen Bestehens des Inselbades Bad Abbach wird in Kooperation mit dem Förderverein und dem Pächter des Kioskes am Sonntag, den 27.08.2017, eine Inselbad-Beachparty veranstaltet.

 

Die Veranstaltung überschneidet sich mit dem Weinfest des CSU-Ortsverbandes. Hierzu wird mitgeteilt, dass der Pächter des Inselbadkioskes an keinem anderen Termin diese Veranstaltung mit durchführen könne.

 

 

Straßennamenänderung „Georg-Elser-Straße“ – Bebauungsplangebiet „Gärtnersiedlung“

 

Das Gremium wird über einen Antrag auf Umbenennung der Georg-Elser-Straße im Bebauungsplangebiet „Gärtnersiedlung“ informiert. Herr Elser hat als Einzeltäter einen Bombenanschlag auf Adolf Hitler geplant und der Antragsteller möchte nicht in einer Straße wohnen, die den Namen eines Bombenbauers trägt. Bei einer Bombenexplosion wären auch unschuldige Menschen getötet worden.

 

Es werden als Alternativen „Hildegard-von-Bingen-Straße“ oder „Sebastian-Kneipp-Straße“ vorgeschlagen.

 

Von der Verwaltung wird mitgeteilt, dass im Jahre 2017 in Deutschland 23 Straßen und Plätze nach Georg Elser benannt worden seien.

 

Der Marktgemeinderat spricht sich ohne formellen Beschluss mit 17:4 Stimmen dafür aus, dass der Straßenname beibehalten werden solle.

 

 

Beisetzung von Franz Heimerl, Dünzling (Spitzname: „Stein“, „Freiherr von Stein“)

 

Dem Gremium wird mitgeteilt, dass der Markt Bad Abbach für die Beisetzung nicht zuständig ist, solange ein Verwandter die Verantwortung hierfür übernehmen kann und muss. Die Verwandtschaft hat dann die Beisetzung in Regensburg veranlasst.

 

 

Stellungnahme von Herrn Marktgemeinderat Andreas Diermeier in seiner Funktion als Schützenmeister der Kgl. Priv. Feuer- und Zimmerstutzen Gesellschaft Bad Abbach hinsichtlich des Antrages auf Grundstücksüberlassung

 

Dem Gremium wird mitgeteilt, dass die von der Bischöflichen Finanzkammer ermittelte Erbpacht in Höhe von 10.000,00 € bis 11.000,00 € jährlich vom Verein nicht bezahlt werden könne.

 

Daher wurde die Überlassung eines Grundstückes am Gutenbergring beantragt. Das Schützenheim soll auch für andere Nutzungen, wie z.B. VHS oder Mutter-Kind-Gruppen, zur Verfügung gestellt werden.

 

Aus dem Gremium wird dazu angemerkt, dass sich die Erbpacht nicht auf das Dreifache wie dargestellt erhöht hätte. Im Übrigen müsse man die Fortführung des Bebauungsplanverfahrens „Hennenschweif“ überlegen, da dieses Verfahren vor allem wegen der Schützen begonnen wurde.

 

 

Weitere Termine in den nächsten Wochen

 

Dem Gremium werden folgende Termine bekanntgegeben:

 

  • Bürgerfest Lengfeld am 15./16.07.2017
  • 125jähriges Gründungsfest der FF Saalhaupt vom 28. bis 31.07.2017