Tagesordnungspunkt

TOP Ö 4: Überprüfung der Anerkennungsvoraussetzungen für das Prädikat "Heilbad"

BezeichnungInhalt
Sitzung:28.01.2014   MGR/001/2014 
Beschluss:ungeändert beschlossen
Abstimmung: Ja: 24, Nein: 0
DokumenttypBezeichnungAktionen

Sachverhalt:

 

Nach den zurzeit geltenden Begriffsbestimmungen des Deutschen Heilbäderverbandes sind spätestens im turnusmäßigen Abstand von zehn Jahren auf jeden Fall Luftqualitätsmessungen durchzuführen.

 

In Bad Abbach sind einjährige Messungen letztmalig vom 03.08.2001 bis 30.08.2002 durchgeführt worden.

 

Der Markt hat den Deutschen Wetterdienst beauftragt, die gesetzlich vorgeschriebenen Messungen durchzuführen und ein Luftqualitätsgutachten als Entscheidungsgrundlage für das Bestätigungsverfahren zu erstellen.

 

Zwischenzeitlich liegt das amtliche Gutachten für die Messreihe vom 27.07.2012 bis 02.08.2013 vor. Darin wird bestätigt, dass die lufthygienischen Voraussetzungen für die Auszeichnung als „Heilbad“ weiterhin erfüllt sind.

Weitere Einzelheiten sind beiliegender Kurzfassung zu entnehmen.

 

Das Gutachten enthält außerdem Empfehlungen zur Qualitätssicherung des Prädikats „Heilbad“.

 

Folgende Maßnahmen könnten die lufthygienische Situation noch verbessern und nachhaltig sichern:

 

  • Weiterer und verstärkter Ausbau und vermehrte Nutzung umweltfreundlicher Energiequellen, wie Erdgas oder zentraler Energieversorgungssysteme, aber auch Nutzung alternativer Energien sowie Förderung entsprechender Projekte.

 

  • Regelmäßige Überprüfung der Heizungsanlagen der Gewerbebetriebe und privaten Haushalte auf Stickoxid-, Feinstaub- und Rußemissionen und, sofern sie nicht den neuesten gesetzlichen Bestimmungen entsprechen, Umrüstung bzw. Austausch.

 

 

In der Diskussion wird folgendes erörtert:

 

  • Es solle im Bereich der B 16 eine Geschwindigkeitsbegrenzung entlang des Ortes auf 80 km/h beantragt werden. Dadurch käme es zu weniger Emissionen.

  • Die Umsetzung des erarbeiteten Energiekonzeptes solle bei Heizungsumstellungen geprüft werden (Grund- und Mittelschule).

 


Beschluss:

 

Der Marktgemeinderat nimmt das amtliche Gutachten des Deutschen Wetterdienstes vom 22.11.2013 zur Beurteilung der Luftqualität im Heilbad Bad Abbach zur Kenntnis.

 


Abstimmungsergebnis:

 

Anwesend:

24

Ja-Stimmen:

24

Nein-Stimmen:

0

 

 

Beschlussnummer:

1010