Tagesordnungspunkt

TOP Ö 1: Vorstellung und Billigung des Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzepts (ISEK)

BezeichnungInhalt
Sitzung:28.06.2011   MGR/006/2011 
Beschluss:ungeändert beschlossen
Abstimmung: Ja: 19, Nein: 0
DokumenttypBezeichnungAktionen

Sachverhalt:

 

Im Rahmen der Aufnahme in das Städtebauförderprogramm „Stadtumbau West“ bekam der Markt die Auflage, ein Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) zu erarbeiten.

 

In der Sitzung der Lenkungsgruppe vom 17.11.2010 wurden die im ISEK-Prozess entwickelten Handlungsfelder und Maßnahmen aufgezeigt und diskutiert.

Die erarbeiteten Ergebnisse wurden in einer Maßnahmenliste zusammengefasst.

 

Das ISEK ist nach mehrmaliger Überarbeitung mit den Planern nun endgültig fertiggestellt und wird dem Gremium durch Frau Architektin Petra Schober vom Büro Schober Architekten und Stadtplaner aus München vorgestellt.

 

Dabei wird auf folgende Punkte näher eingegangen:

 

  • Zwischennutzung „BRK-Gelände“
  • Erstellung eines Fuß- und Radwegekonzeptes
  • Qualifizierung des Wochenmarktes
  • Touristisches Beschilderungskonzept
  • Einführung eines Stadtumbaumanagements

 

Das Konzept wird auch der Regierung von Niederbayern vorgelegt.

 

Die Lenkungsgruppe wird sich mit den vorgesehenen Maßnahmen weiter beschäftigen. Außerdem wird eine eigene Informationsveranstaltung zum ISEK für die Bürgerinnen und Bürger durchgeführt.

 


Beschluss:

 

Der Marktgemeinderat nimmt Kenntnis vom Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK) mit dem zusammengefassten Maßnahmenkatalog in der Fassung vom 28.06.2011 und billigt dieses.

 


Abstimmungsergebnis:

 

Anwesend:

19

Ja-Stimmen:

19

Nein-Stimmen:

0

 

 

Beschlussnummer:

580