Tagesordnungspunkt

TOP Ö 6: Verschiedenes

BezeichnungInhalt
Sitzung:28.09.2010   MGR/008/2010 
Beschluss:Kenntnis genommen
DokumenttypBezeichnungAktionen
  • Hochwasserschutz an der Donau durch den Freistaat Bayern

    Der Marktgemeinderat wird darüber informiert, dass mit den Baumaßnahmen im August 2010 begonnen wurde.



  • Lenkungsgruppe im Rahmen des Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes - ISEK

    Die letzte Sitzung der Lenkungsgruppe mit Spaziergang fand am 15.09.2010 statt.

    Am 17.11.2010 wird die nächste Sitzung der Lenkungsgruppe stattfinden. Die Ergebnisse sollen dem Marktgemeinderat in der Sitzung am 30.11.2010 vorgestellt werden.

 

  • Tag des offenen Denkmals – Weiterer Besichtigungstermin der Felsenkeller an der Kochstraße

    Am Tag des offenen Denkmals wurden die Führungen im Felsenkeller an der Kochstraße sehr gut besucht.

    Um den Bürgerinnen und Bürgern nochmals die Gelegenheit zu geben, den Felsenkeller zu besichtigen, finden am Sonntag, den 17.10.2010, ab 14:00 Uhr weitere Führungen statt.



  • Kurpark – Bepflanzungen

    Aus der Mitte des Marktgemeinderates werden die im Zuge der Sanierungsmaßnahmen durchgeführten Pflanzmaßnahmen kritisiert. Es wären hier Neuanpflanzungen von Rosen vorgenommen worden, obwohl vom Gärtner des Marktes Bad Abbach die vorhandenen Rosen ausgebaut worden seien – dies sei nicht wirtschaftlich.

Den Marktgemeinderatsmitgliedern wird angeboten, an den Baustellenterminen, die jeden Montag ab 14:00 Uhr im Kurpark stattfinden, teilzunehmen (Jour-Fix). Im Übrigen wird darauf hingewiesen, dass dem planenden Architekten Lynen dies bekannt gewesen sei und er sich aus sach- und fachlichen Gründen für die Neuanpflanzung entschieden hat.



  • Ausnahmegenehmigung zur Nutzung des „Graßlfinger Weges“ für ein Radbergrennen des Skiclubs Großberg

    Die Genehmigung des Radrennens wird kritisiert, da der Weg für sämtliche Fahrzeuge gesperrt ist. Innerhalb der Oberndorfer Bevölkerung herrsche hierüber starker Unmut.
    Es wird darauf hingewiesen, dass die Genehmigung unter Hinzuziehung der Polizeiinspektion Kelheim erarbeitet wurde. Nachdem die Auflagen von Seiten des Veranstalters erfüllt werden konnten, musste die Genehmigung der Veranstaltung auch erteilt werden. Dabei ist es ohne Belang, dass der Veranstalter – hier der Skiclub Großberg – nicht im Gebiet des Marktes Bad Abbach ansässig ist.



  • Engstellen an der Hinteren Marktstraße

    Es wird angeregt, die Engstelle beim Anwesen Hagl (Fl.-Nr. 96 der Gemarkung Bad Abbach) an der Hinteren Marktstraße zu beseitigen. Lt. Herrn Marktgemeinderat Obermüller wäre der Grundstückseigentümer zu Gesprächen bereit.

    Weiterhin wird angeregt, beim Anwesen Pfeiffer (Fl.-Nr. 97 der Gemarkung Bad Abbach) eine Teilfläche des vorhandenen Carports zu erwerben, um hier das gefährliche Eck entsprechend „abrunden“ zu können.



  • Ablagerung von Baumaterialien beim Grundstück Fl.-Nr. 357/2 der Gemarkung Bad Abbach

    Aus dem Gremium wird darauf hingewiesen, dass bei diesem Grundstück Bauschutt oder dgl. abgelagert wird. Die Verwaltung solle dies überprüfen.

 

 

  • Errichtung eines Motorikparks auf dem Gelände der Grundschule Bad Abbach

    Das ehrenamtliche Engagement des Elternbeirates und hier vor allem von dessen Vorsitzenden, Frau Bettina Grünewald, wird gelobt, die mit Hilfe von vielen Sponsoren (Asklepios Klinikum, Sparkasse, Raiffeisenbank etc.) die Anlage eines Motorikparks im Werte von 23.000,00 € bei der Grundschule ermöglicht hat. Der Markt Bad Abbach hatte hier im Wesentlichen lediglich die Kosten der Erdarbeiten zu tragen.

 

  • Fällen einer Linde in Dünzling

    Die Fällung einer Linde in Dünzling wird aus dem Marktgemeinderat angesprochen. Die Linde sei im Rahmen der Dorferneuerung gepflanzt und vor einigen Tagen durch den Bauhof des Marktes Bad Abbach gefällt worden.

    Hintergrund war der Antrag eines Anliegers, der eine Photovoltaikanlage auf dem Dach des Anwesens errichtet habe und durch die Beschattung Einbußen in Kauf nehmen müsse.

    Derzeit ist eine entsprechende „Ersatzpflanzung“ angedacht.

 

  • Hildegard-von-Bingen-Garten

    Auf Anfrage wird mitgeteilt, dass der Hildegard-von-Bingen-Garten durch das Personal des Bauhofs (Gärtner)  bis Ende November 2010 neu gestaltet wird.

 

  • Abhalten von Abschlussbällen der Regensburger Gymnasien im Kursaal

    Es wird angeregt, die Regensburger Gymnasien darüber zu informieren, dass das Abhalten der Abschlussbälle auch im Kurhaus Bad Abbach möglich ist.
    Herr Kaiser von der Kurverwaltung soll die entsprechenden Kontakte herstellen.