Tagesordnungspunkt

TOP Ö 2: Umbau, Funktionsverbesserung und Sanierung des Kurhauses - Vorstellung des Planungsstandes durch die planenden Architekten und Projektanten

BezeichnungInhalt
Sitzung:25.05.2010   MGR/005/2010 
Beschluss:Kenntnis genommen
DokumenttypBezeichnungAktionen

Sachverhalt:

 

Die Architekten Stürzl und Malenka-Wieland informieren den Marktgemeinderat über die derzeitige Situation Kurcafe – Kurhaus.

Das Kurhaus und das Kurcafe werden derzeit durch gemeinsame technische Einrichtungen versorgt.

 

Um das Kurcafe vom Kurhaus abzutrennen und so den Umbau, die Sanierung sowie die Funktionsverbesserung des Kurhauses baulich und technisch zu ermöglichen und die bestimmungsgemäße Nutzung des Kurcafes zu gewährleisten, sind hinsichtlich

 

  • Brandschutz
  • Tragwerk
  • Heizung
  • Gebäudeleittechnik
  • Sanitär
  • Elektroinstallation

 

Anpassungen notwendig. Dieser Maßnahmenkatalog wird von den einzelnen Planern bzw. Projektanten erläutert.

 

Architekt Stürzl stellt zur brandschutztechnischen Behandlung des Gebäudes folgende  2 Varianten vor, die mit dem Landratsamt Kelheim abgestimmt wurden:

 

Variante 1:

Wird das Kurcafe brandschutztechnisch, ver- und entsorgungstechnisch und verkehrstechnisch nicht vom Kurhaus getrennt, so ist der gesamte Baukörper bauordnungsrechtlich als ein Gebäude zu werten. Sanierungsmaßnahmen im Kurhaus haben direkt Auswirkungen auf das Kurcafe und erfordern dann teilweise auch umfangreiche Anpassungsmaßnahmen im Cafe.

 

Variante 2

Wird das Kurcafe so vom Kurhaus getrennt, dass jeder Teil als eigenständiges Gebäude gewertet werden kann, haben weitere Sanierungsmaßnahmen im Kurhaus keinerlei Auswirkungen mehr auf das Kurcafe.

 

Folgende Kosten werden bekannt gegeben, die sich jedoch nur auf die Variante 2 beziehen:

 

Paket 1

Kosten, die aus den Maßnahmen zur brandschutz- und anlagentechnischen Abtrennung des Kurcafes vom Kurhaus resultieren:

 

Baukonstruktion:

Kostenblock 1 – brandschutztechnische Trennung EG                                    35.000,00 €

Kostenblock 1 – brandschutztechnische Trennung UG                                    30.000,00 €

Kostenblock 2 – Sanierung technische Ausrüstung UG                                     7.500,00 €

 

Technische Anlagen:

Demontagen                                                                                                     4.000,00 €

Trinkwasser                                                                                                                  2.000,00 €

Heizung                                                                                                                       49.000,00 €

MSR-Technik                                                                                                             14.000,00 €

Gasleitung                                                                                                                    6.000,00 €

 

Elektrotechnik                                                                                                              8.000,00 €

 

Summe Baukosten brutto                                                                                      155.500,00 €

zzgl. Baunebenkosten 15 %                                                                                    23.325,00 €

 

Gesamtsumme brutto                                                                                           178.825,00 €

 

 

Paket 2

Kosten, die aus den zeitnah anstehenden, für den Betrieb des Gebäudes

notwendigen Maßnahmen resultieren:

 

Baukonstruktion:

Kostenblock 3 – Dachsanierung                                                                          111.600,00 €

 

Technische Anlagen:

Demontagen                                                                                                     4.500,00 €

Trinkwasser                                                                                                                38.000,00 €

Heizung                                                                                                                       24.000,00 €

MSR-Technik                                                                                                             14.000,00 €

 

Elektrotechnik                                                                                                            17.500,00 €

 

Aufzugtechnik sofort                                                                                                 10.000,00 €

Aufzugtechnik mittelfristig                                                                                       20.000,00 €

 

Summe Baukosten brutto                                                                                      239.600,00 €

zzgl. Baunebenkosten 15 %                                                                                    35.940,00 €

 

Gesamtsumme brutto                                                                                           275.540,00 €

 

 

Gesamtprognose brutto                                                                                       454.365,00 €

 

Der aufgezeigte Maßnahmenkatalog führt jedoch zu keiner „Verbesserung“ der Gebäudestruktur, sondern nur zur Trennung von Kurcafe und Kurhaus.

 

MGR Gassner stellt die Frage, wie hoch die Beseitigungskosten für das Kurcafe wären.

 

Nach Aussage von Architekt Stürzl liegen die „gefühlten“ Kosten für eine Beseitigung bei ca. 50.000,00 – 80.000,00 €. Es sei auch ein Kostenvolumen in Höhe von ca. 100.000 € durchaus möglich (evtl. Unwegbarkeiten).

Hierbei müsste jedoch noch geprüft werden, ob für den Abbruch Städtebaufördermittel gewährt werden.

 

Des Weiteren werden dem Gremium auf Nachfrage diverse Alternativvorschläge (Ideenskizzen) zur Änderung des Bebauungsplanes „SO I“ für die Neuerrichtung eines Cafes sowie die Errichtung eines „Geschäftshauses“ durch die Fa. Urban & Kemmler aufgezeigt.

 

Der Marktgemeinderat hätte alsbald eine Grundsatzentscheidung, vor allem über die weitere Vorgehensweise bezüglich des Kurcafes, zu treffen.