Tagesordnungspunkt

TOP Ö 4: Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK),

BezeichnungInhalt
Sitzung:27.10.2009   MGR/011/2009 
Beschluss:geändert beschlossen
Abstimmung: Ja: 22, Nein: 0
DokumenttypBezeichnungAktionen

Sachverhalt:

 

Im Rahmen des ISEK ist die Bildung einer Lenkungsgruppe notwendig.

 

Diese Lenkungsgruppe darf aber nicht nur von Mitgliedern des Marktgemeinderates besetzt werden. Vielmehr sollten auch Organisationen, wie z.B. die Werbe- und Interessengemeinschaft, der Fremdenverkehrsverein, der Einzelhandelsverband, der Hotel- und Gaststättenverband, die Kurverwaltung sowie Vertreter des Klinikums und der örtlichen Kreditinstitute, diesem „Gremium“ angehören.

 

Der Marktgemeinderat hätte zu befinden, wie sich die Lenkungsgruppe zusammensetzen soll. Dabei ist vor allen Dingen zu beachten, dass dieser Gruppe  max. 12 – 15 Personen angehören sollen.

 

In der Diskussion wird die Aufnahme von weiteren Organisationen, wie der Angrüner-Stiftung, der lokalen Agenda 21 und der Arbeitsgemeinschaft „Runder Tisch“, angeregt.

 


Beschluss:

 

Der Marktgemeinderat beschließt, dass von jeder im Marktgemeinderat vertretenen politischen Gruppierung ein/e Vertreter/in der Lenkungsgruppe angehören soll (also jeweils eine Person von FW, CSU, Zukunft Bad Abbach, SPD und Aktive Bürger).

 

 

Anwesend:

22

Ja-Stimmen:

14

Nein-Stimmen:

8

 

 

Beschlussnummer:

328

 

 

 

Beschluss:

 

Es wird beschlossen, die Lenkungsgruppe wie nachfolgend aufgeführt zu besetzen. Im Bedarfsfall wird die Lenkungsgruppe ermächtigt, einzelne Personen zur Lenkungsgruppe hinzuzuziehen.

 

Bürgermeister Ludwig Wachs

Vertreter der Verwaltung

 

Marktgemeinderat (jeweils ein/e Vertreter/in):

Freie Wähler Bad Abbach

CSU Bad Abbach

Zukunft Bad Abbach

Aktive Bürger Bad Abbach

SPD Bad Abbach

 

Weitere Mitglieder:

 

Werbe- und Interessengemeinschaft – WIG

Fremdenverkehrsverein

Einzelhandelsverband

Asklepios Klinikum

Hotel- und Gaststättenverband

 


Abstimmungsergebnis:

 

Anwesend:

22

Ja-Stimmen:

22

Nein-Stimmen:

0

 

 

Beschlussnummer:

329